Geschichte der
Interessengemeinschaft Antenne Müswangen.

Seit nunmehr fast 38 Jahren bieten wir der Gemeinde Müswangen, zum Selbstkostenpreis, Radio und Fernsehsignal an.
Dies aus dem Grund dass es sich für keine Kabelfirma lohnte Müswangen zu erschliessen und nicht jeder einen
idealen Standort für eine Antenne hatte.

In dieser, doch sehr langen, Zeit haben wir etliche grössere und kleinere Technikveränderungen umsetzten müssen.
Wir fingen damals mit wenigen Sendern an die damals über eine grosse Fernesehantenne ankamen und  deren Signal wir einfach
verstärkten und über unzählige, im Dorf verteilten Verstärker, in die angschlossenen Häuser lieferten.


In den 90er Jahren kamen dann die ersten analogen Satelittensender dazu, die wir mittels Reciever in das Empfangsband
einschleussten. Danach wurde die Technik schneller entwickelt da immer mehr analoge Satsender hinzukamen.
Die Empfangsbänder wurden verbreitert sodass immer mehr Sender Platz fanden.
Danach kam die Digitaliesierung der Satsender und einer nach dem anderen versendete nur noch Datenpakete.
Kurz darauf wurden auch schon die ersten Satelittensender verschlüsselt und dann kam HD in seiner Vielfalt.
Zugleich gesellten sich auch neue Sendearten wie DVB-T und DAB (+) dazu die wir ins Auge fassten und
teilweise in die Anlage einfliessen liesen.

Jetzt im Jahre 2015 ist es nun soweit dass die Telephonanbieter uns die Datenpakete ins Haus liefern können.

Für uns bedeutetet dies das absehbare Ende unserer Aufgabe für die Gemeinde.
Wir sehen diesem Zeitpunkt, wo sich die Anlage nicht mehr selber finanziert, mit einem lachenden und einem weinenden
Auge entgegen. Zum einen hat es uns Freude bereitet, für Sie mit unserem Angebot die Zeit zu versüssen.
Zum Anderen ist leider im Laufe der Zeit vergessen gegangen, dass wir eine Interessengemeinschaft sind und kein Providerriese.

Wir danken an dieser Stelle für die guten wie auch die schlechten Empfangstage, Verständniss und Zusammenarbeit.

 Box2