Solarenergie


Heizen und Warmwasserbereitung bilden zusammen mit den größten Anteil am Energieverbrauch im
Haushalt. Da lohnt es sich, über die Kombination der zentralen Heizungs- und Warmwassertechnik
mit Solarkollektoren nachzudenken. Die Vorteile sind vielfältig:



Wenn der Heizkessel das Warmwasser bereitet, verbraucht er im Sommer übermäßig viel Energie,
weil er die Temperatur halten muss. Mit Sonnen-Kollektoren auf dem Dach bleibt der normale Kessel
Sommermonate über still gelegt. Heißes Wasser zum Baden und Duschen erledigt die Solarthermi
dann allein! Auch im Winter können die Solarkollektoren Spül- und Waschmaschine problemlos mit-
versorgen. Falls doch noch zugeheizt werden muss, schaltet sich völlig automatisch die Heizung zur
Wassererwärmung ein.
Ideal sind Solaranlagen, bei denen Heizkessel und Solarthermie sich gegenseitg unterstützen.